Das GUT-Holsystem - Alles aus einer Hand

Die GUT GmbH ist das erste alternative Abfallsammel- und -verwertungssystem, das vom österreichischen Umweltministerium auf die Maximalzeit von 10 Jahren zugelassen wurde.

Wir arbeiten für Sie als echter Dienstleister auf Basis des österreichischen Abfallwirtschaftsgesetzes bzw. der darauf basierenden Verpackungsverordnung.

Was heißt das?

Sie melden uns Ihre importierten oder in Verkehr gesetzten Verpackungen. Wir erledigen für Sie den Rest.

Ihre GUT Lizenzpartnerschaft

Wer kann GUT-Lizenzpartner werden?

Jeder Betrieb, bei dem gewerbliche Verpackungen anfallen oder der Gewerbeverpackungen an andere Firmen liefert oder importiert.

Wie werden Sie GUT-Lizenzpartner?

Indem Sie mit uns Ihren GUT-Lizenzpartnervertrag abschließen.

Kontaktieren Sie uns einfach zu einem unverbindlichen Erstgespräch. Ihre Lizenznummer erhalten Sie sofort nach Unterschrift des GUT-Lizenzpartnervertrages.

Wir entpflichten Ihre Verpackungen gegen Zahlung des Lizenzentgelts

Wir holen Ihre Verpackungen bei Ihnen und Ihren Kunden in der Regel kostenlos ab (GUT-HOLSYSTEM).

Wir kümmern uns um die Verwertung.

Wir dokumentieren und melden für Sie.

Wir entsorgen auch Ihre Küchen/Kantinenabfälle, Ihre Fettabscheiderinhalte und Ihr Speiseöl.

Wir verstehen uns als unternehmerisch denkender Dienstleister und helfen Ihnen, Ihre Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung und dem AWG zu erfüllen.

Wir bieten Ihnen höchste Rechtssicherheit und Transparenz vom Hersteller, Abpacker, Importeur bis zum GUT Sammelpartner.

Rechtsstatus: Ihre Vorteile:

Entsorgungs- & Verwertungswege

Die GUT arbeitet mit renommierten österreichischen Sammelpartnern. Alle GUT-Sammelpartner werden sorgfältig ausgewählt und auf die speziellen GUT-Qualitätsleistungen geschult.

In jedem Bundesland beschäftigen wir mindestens einen GUT-Sammelpartner. Dadurch ergeben sich kurze Transportwege und die Umwelt wird geschont. Jeder GUT-Sammelbetrieb ist mit uns IT-technisch vernetzt, wodurch ein kontinuierlicher Datenaustausch gewährleistet ist.

Was passiert mit den GUT- Altstoffen?

Altstoff Wird verwertet zu:
Papier, Pappe, Karton Recyclingpapier, -karton
Folien Kunststoffgranulat aus dem wieder neue Folien bspw. Müllsäcke, Tragetaschen, etc. hergestellt werden
Polystyrol, Polypropylen Kunststoffgranulat aus dem neue Formteile hergestellt wird
Küchen- und Kantinenabfälle Biogasproduktion zu Strom, Wärme und Dünger
Fettabscheiderinhalte Biogasproduktion zu Strom, Wärme und Dünger
Altspeiseöl (Fritieröl) Umesterung zu AME (Biodiesel)